Kernöffnungszeit: Mo - Fr: 09.00 - 18.00 Uhr

Permanent Make-up

Strahlende, ausdrucksvolle Augen, schön geschwungene Augenbrauen und ein wohlgeformter Mund ist der Wunsch jeder Frau.
Permanent Make-Up ist die Lösung für alle, die sich nicht schminken können oder wollen, unter Allergien leiden oder einfach zu jeder Zeit gut aussehen möchten.
Ein Permanent Make-Up soll kein Abend-Make-Up ersetzen, sondern die natürliche Schönheit unterstreichen, Farben intensivieren und Unregelmäßigkeiten ausgleichen.

FAQ

Wie wird ein Permanent Make-up gemacht ?

Spezielle, dermatologisch geprüfte Farbpigmente werden mit einem zarten, elektischen Liner in einer Art „Mini-Tätowierung" in die obere Hautschicht implantiert. Die Pigmentierung ist weder besonders schmerzhaft, noch irgendwie gefährlich. Falls es nötig sein sollte wird nach ca. 3-4 Wochen noch eine Nacharbeit gemacht. Diese Nacharbeit ist im Preis inbegriffen.

Während der Behandlung haben Sie selbstverständlich immer wieder die Möglichkeit, im Spiegel den Ablauf zu verfolgen und mit zu entscheiden.

Was ist der Unterschied zur Tätowierung und wie lange hält ein Permanent Make up?

Die Haltbarkeit ist im Gegensatz zum Tattoo begrenzt. Der ganz wesentliche Unterschied zur Tätowierung ist die schonendere Arbeitsweise, die besondere Qualität der Farben und deren geringe Implantationstiefe. Dadurch bedingt hält ein Permanent Make-up in der Regel 2– 5 Jahre. Eine längere Haltbarkeit ist hier unerwünscht.

Da sich ein Gesicht im Laufe des Lebens verändert, besteht so die Möglichkeit, die Zeichnung stets an die aktuellen Gegebenheiten anzupassen.

Um Ihr Permanent Make-up stets attraktiv zu halten, können Sie es zwischendurch auffrischen lassen. Innerhalb von 2 Jahren zahlen Sie für dann einen ermäßigten Preis.

Die Micropigmente unterliegen strengsten Kontrollen und entsprechen den höchsten Qualitätsanforderungen. Alle Farben sind dermatologisch, Allergie und hypoallergengetestet. Es bestehen keinerlei Risikobehaftungen bei medizinischen und insbesondere radiologischen Untersuchungen.

Was ist vor der Behandlung?

Bei uns beginnt ein professionelles Permanent Make-up mit einer ausführlichen und kostenlosen Beratung. Sie haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen und auf Wunsch wird Ihnen unsere Permanent Make-up Stylistin Augenbrauen oder Lippen vorzeichnen.

Bei uns im Studio können Sie sich auch eine Fotomappe ansehen und Sie können sicher sein, dass nichts geschönt ist.

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Bei Augenbrauen sind keine Nebenwirkungen zu erwarten.

Bei Lidstrichbehandlungen können die oberen Augenlider für ein paar Stunden etwas anschwellen. Diese Schwellung ist keineswegs schmerzhaft und kann durch Kühlung gelindert werden.

Bei Lippenbehandlungen kann in seltenen Fällen, besonders bei vorbelasteten Personen, Lippenherpes auftreten. Sie können vorab mit Ihrem Hausarzt sprechen, um 3 Tage vor der PMU-Behandlung mit einer Tabletteneinnahme zu beginnen, die eine Herpesbläschenbildung verhindert.

Die geeigneten Pflegeprodukte erhalten Sie nach der Behandlung und sind im Preis inbegriffen.

Sie werden vor der Behandlung ausführlich beraten und bekommen Informationsmaterial ausgehändigt.